Zu den Inhalten springen
Mediapark - Footage, O-Töne, Spots, Projektfilme
Im Fokus:

Kinderarbeit

Brasilien: Ein Leben in Würde für die Wertstoffsammler #1

Toninho Vladimir da Rosa de Souza, 34, nicht organisierter Müllsammler in Porto Alegre

00:33 min | 21.03.2014

Fußball-Weltmeisterschaft 2014: Die Welt blickt nach Brasilien. Doch wie sehen die Wertstoffsammler und -sammlerinnen in Porto Alegre das Fußballspektakel? Gilt auch für sie "Fair play for fair life"? Welche Auswirkungen hat die WM für ihren Alltag, der sich um das Recycling dreht? Wie stärkt der Kleinprojektefonds von Brot für die Welt den Menschen auf den Straßen Brasiliens den Rücken?

Toninho Vladimir da Rosa de Souza, 34, nicht organisierter Müllsammler in Porto Alegre:

„Wenn es hier mit der Weltmeisterschaft losgeht, dann werfen sie uns mit unseren Karren aus der Innenstadt. Dann wird es für uns noch schlechter. Wir werden dann wohl bei der Verwaltung kämpfen müssen, dass sie uns nicht vertreiben. Denn wenn sie unsere Karren verbannen, was wird dann aus uns? Klar gefällt mir Fußball, wir sind schließlich das Land des Fußballs. Aber wenn der Fußball hierherkommt, um uns Nachteile zu bringen, wie soll er mir dann noch gefallen?“

Format

Audio

Sprachen
Portugiesisch
Rechtliches

Copyright: Brot für die Welt
Autor: Ingvild Mathe-Anglas/Tonjuwelen/Niko Wald
Lizenz: Creative Commons By 3.0

Weitere Beiträge

© 2020 Brot für die Welt / Diakonie Katastrophenhilfe