Zu den Inhalten springen
Mediapark - Footage, O-Töne, Spots, Projektfilme
Im Fokus:

Kinderarbeit

57. Aktion "Satt ist nicht genug" - Zukunft durch Vielfalt - Projektfilm kurz

Darstellung, wie Brot für die Welt mit dem indischen Partner Navdanya die Bauern unterstützt und fortbildet, u.a. alte Reis- und Getreidesorten zu rekultivieren und damit die Ernährungssicherheit zu verbessern und die Vielfältigkeit der der Nahrung zu erhöhen.

02:25 | 16.11.2015

TC 0,00 Musik

TC 0,02 Saatgut für die nächste Pflanzzeit. Gulabi Devi und ihre Nachbarinnen leben im Norden von Indien, in den Ausläufern des Himalaya.

TC 0,10 Mit Unterstützung von Brot für die Welt und der indischen Partnerorganisation "Navdanya" stellen die Bäuerinnen ihr Saatgut seit einigen Jahren selbst her.

TC 0,19 O-Ton Gulabidevi: "Navdanaya hat uns beigebracht, Saatgut selbst herzustellen- damit sich unsere harte Arbeit endlich wieder lohnt- und wir nicht für die Hälfte unserer Einnahmen Saatgut kaufen müssen."

TC 0,39 Landwirtschaft ist hier die wichtigste Einnahmequelle. Hunderttausende indische Bauern wurden in den letzten 20 Jahren von überteuerten Preisen für Saatgut, Düngemittel und Pestizide in den Ruin getrieben. NAVDANYA macht den Bauern wieder Hoffnung.

TC 0,54 "Es war nicht schwer, uns davon zu überzeugen. Heute wird von jeder Ernte ein Teil der Körner zurückgelegt und in der Saatgutbank aufgehoben. Und wir verwenden definitiv keine Chemikalien mehr , die unser Leben zerstören."

TC 1,12 Weiter unten im Tal. Am Rande der Millionenstadt Dheradun hat NAVDANYA eine Versuchsfarm eingerichtet. Zu den Trainings, die hier für die Bauern angeboten werden, kommt auch Gulabi Devi regelmäßig. Vandana Shiva, Die Gründerin von NAVDANYA, ist für viele Bauern eine Ikone im Kampf gegen die industrielle Landwirtschaft geworden.

TC 1,32 O-Ton Vandana Shiva / NAVDANYA: "Ökolandbau ist die einzige Zukunft für Kleinbauern- überall auf der Welt. Und er ist die einzige Garantie für die Gesundheit der Menschen."

TC 1,46 Zurück in Gundiyat Gaon, dem Dorf von Gulabi Devi. Auch die Küche ist wieder vielfältiger geworden. Durch die Zusammenarbeit mit NAVDANYA haben die Bauern traditionelle Lebensmittel wiederentdeckt, die eine Zeitlang vom Speiseplan verschwunden waren.

TC 1,59 O-Ton Gulabi Devi: "Unsere Zukunft liegt in dieser Erde- und die müssen wir schützen, so gut wir können."

TC 2,09 Zukunft durch Vielfalt - mit der Unterstützung von Brot für die Welt und NAVDANYA haben die Bauern im Norden Indiens eine neue Lebensperspektive bekommen.

Ende bei 2,25

Format

16:9

Sprachen
deutsch
Rechtliches

Copyright: Brot für die Welt
Autor: Kigali-Film, Ralph Weihermann
Lizenz:

Weitere Beiträge

© 2020 Brot für die Welt / Diakonie Katastrophenhilfe