Zu den Inhalten springen
Mediapark - Footage, O-Töne, Spots, Projektfilme
Im Fokus:

Kinderarbeit

Werner Lottje, Visionär und Ideegeber für den Schutz von Menschenrechten

Werner Lottje war langjähriger Leiter des Referats Menschenrechte bei Brot für die Welt. Er war in vielen Netzwerken aktiv, ein Kämpfer für die Menschenrechte, der half dem Thema langfristig gehör zu verschaffen. Er hat viele Anstöße zur Verbesserung des Schutzes von Menschenrechtsverteidigern gegeben.

05:53 min | 01.11.2013

Werner Lottje war langjähriger Leiter des Menschenrechtsreferates und zuletzt Leiter der Abteilung Kampagnen im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Seine Arbeit war prägend und beispielsetzend für die EKD. Er gab die entscheidenden Anstöße zur Etablierung des Arbeitsbereiches Menschenrechte und hat die Kirche immer wieder an ihre Verantwortung zum Schutz der Menschenrechte erinnert.

Über den kirchlichen Bereich hinaus hat Werner Lottje die Menschenrechtsarbeit in Deutschland und auch weltweit beeinflusst. Er hat das Forum Menschenrechte, den Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Menschenrechtsorganisationen in Deutschland mitbegründet und setzte sich für die Gründung des Deutschen Instituts für Menschenrechte ein. Werner Lottje lag viel daran, die Querschnittsfunktion des Themas Menschenrechte hervorzuheben. Er war kein Einzelkämpfer sondern ein Netzwerker.

Durch seinen couragierten und bürokratischen Ansatz hat er Menschenrechtsverteidigern und -verteidigerinnen das Leben gerettet. In oft schwieriger und aussichtslos erscheinender Lage hat er Frauen und Männern Mut gemacht, sich für ihre Würde und ihre Rechte und für die Würde und Rechte anderer Menschen einzusetzen. Brot für die Welt und das Deutsche Institut für Menschenrechte möchten sich in Erinnerung an Werner Lottje mit den "Lottje Lectures" aktuellen Fragen des Schutzes von Menschenrechtsverteidigern/innen auseinandersetzen.

Format

16:9

Sprachen
deutsch und englisch
Rechtliches

Copyright: Brot für die Welt
Autor: feinfilm
Lizenz:

Weitere Beiträge

© 2020 Brot für die Welt / Diakonie Katastrophenhilfe